Achtung: Sicherheitslücke im Internet Explorer – jetzt schnell handeln!

Berlin/Kiel, 19. Januar 2010 – Aufgrund einer kritischen Sicherheitslücke in Microsofts Internet Explorer sind viele Verbraucher stark verunsichert. Daher bietet das Deutsche Sicherheitsnetz ab sofort kostenlose Hilfe beim Wechsel auf einen sicheren Internet-Browser an.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat es kürzlich bestätigt: Die Nutzung des Internet Explorer ist zurzeit gefährlich. Im Browser existiert eine kritische Sicherheitslücke, die es Angreifern ermöglicht Schadcode auf den privaten PC zu schleusen. Das BSI empfiehlt, bis zum Vorliegen einer Aktualisierung, auf einen alternativen Browser umzusteigen. „Der Tipp des Bundesamtes ist so weit gut und richtig“, sagt Dr. Frank Bock, Vorsitzender des Deutschen Sicherheitsnetzes, „nur welchen Browser man auswählen soll und wie man richtig wechselt, sagt einem natürlich keiner“.

Viele Internet-Nutzer sind technisch nicht versiert und verwenden den Internet-Explorer einfach nur weil er auf ihrem PC vorinstalliert war. Von einem Wechsel des Browsers sind diese Nutzer technisch überfordert und mussten bisher mit den Sicherheitslücken des Internet-Explorers leben. Diesen Nutzern hilft das Deutsche Sicherheitsnetz jetzt weiter. Mit unserer Aktion „Jedem einen sicheren Browser“ hilft DESINE beim Browserwechsel. Jeder Internet-Nutzer hat ab sofort die Möglichkeit, sich unverbindlich und kostenfrei vom Sicherheits-Verein beim Browserwechsel helfen zu lassen. Die Sicherheitsexperten stehen bis zum 2. Februar jeweils montags bis freitags von 09:30 bis 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0431 / 530 237 50 bereit. Es wird erklärt wie man den Browser absichern kann, wie man einen neuen Browser herunterlädt und installiert. Bei Bedarf und auf ausdrücklichen Wunsch können sich die Experten des Vereins auch direkt mit dem Nutzer-PC verbinden – fast so, als wären sie bei Ihnen zu Hause. Dieser Service ist natürlich kostenlos – es fallen lediglich die Telefonkosten für das deutsche Festnetz an.

Das Deutsche Sicherheitsnetz e. V. (Desine, www.desine.de) hat sich zum Ziel gesetzt, die Internet-Sicherheit bei der privaten Computernutzung in Deutschland zu erhöhen. Hierzu bietet der Verein in Kooperation mit Banken, Sparkassen und Versicherungen einen PC-Pannendienst für jedermann an. Wer mitmacht, erhält nicht nur Zugang zur neuesten Sicherheitssoftware, sondern bei einem PC-Sicherheitsproblem auch konkrete technische Hilfestellung „ohne wenn und aber“.

Weitere Informationen: Deutsches Sicherheitsnetz e. V., Schauenburgerstr. 116, 24118 Kiel, Tel.: 0431 530 237 50, E-Mail: info@deutsches-sicherheitsnetz.de, Web: www.desine.de

Mein persönlicher Tip: verwenden Sie Firefox zum Surfen. Dieser hat sich in der Vergangenheit stets als sicher, komfortabel und flexibel gezeigt.